In Absprache mit ihrem Tierarzt oder Hufschmied erstelle ich einen individuellen Behandlungsplan. Weiterführend entwerfen wir gemeinsam einen Trainingsplan, der optimal auf ihr Tier und ihre Möglichkeiten zugeschnitten ist.

Passive Rehabilitation:

  • Klassische Akupunktur und Akupressur
  • Massagen
  • Lymphdrainage
  • Dehnung und Mobilisation
  • Narbenbehandlung
  • Eis-,Kälte- und Wärmetherapie

Nach der Genesung ihres Tieres und nach erfolgreicher Anwendung passiver Behandlungsmöglichkeiten können folgende Therapien in den Behandlungsplan einbezogen werden:

Aktive Rehabilitation:

  • Outdoor-Training an der Hand
  • Longenarbeit
  • Stangen- und Cavalettitraining
  • Doppellonge
  • Langsames Heranführen an die vorherige Nutzung, zum Beispiel durch professionellen Beritt und individuellen Reitunterricht 

Bei folgenden Erkrankungen wende ich physiotherapeutische Maßnahmen erfolgreich an:

  • Schmerztherapie
  • Post- Op, post- traumatisch
  • Notfallsituationen
  • Funktionelle Störungen des Bewegungsapparates
  • Erkrankungen der Atemwege, der Fortpflanzungsorgane sowie bei hormonellen Störungen
  • Störungen im Verdauungstrakt sowie des Nervensystems
  • Verhaltensstörungen

Bei Tieren ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen bewirkt die Physiotherapie besondere positive Ergebnisse zur:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Leistungssteigerung
  • Muskelaufbau
  • Stressreduktion und Förderung des Wohlbefindens vor allem bei Hochleistungstieren